Rentmeistervilla

Jugendstil in Hainfeld

Die Rentmeistervilla ist ein Jugendstilprachtbau, der 1898 für den Baumeister der Leobersdorfer Bahn Franz Rentmeister errichtet wurde. Er wünschte sich die Eisenbahn kommen und gehen zu sehen. Vom vorgelagerten Hügel des Vollbergs, wo die Bahn eine lang gezogene Kurve macht, konnte er sein Werk betrachten.

Die repräsentative Villa wurde als Sommerhaus mit Parkanlage für die Familie Rentmeister vom Wiener Architekten Franz Czada entworfen. Florale Muster, wie das rot-grün schmückende Fries unter dem hölzernen Dachvorsprung und die undekorierten, weißen Flächen waren charakteristische Elemente im Wiener Secessionsstil. Die heutigen Straßen, Obere und Untere Rentmeistergasse, gehörten einst zum großen Grundstück der Rentmeisters.

Die lebensgroße Figur wurde im Original von Geza von Ziffer gezeichnet und dem Büchlein „Die Sommerfrische“ von Oskar Reittinger entnommen, das 1913 in der Druckerei Trentler in Hainfeld verlegt wurde. Umarmen Sie die Dame und genießen Sie das Gefühl des Jugendstils in der Hainfelder Sommerfrische!