Waldallee

Vor lauter Bäumen

Der Vollbergpark, in dem wir stehen, bietet und bot erholsame Erfrischung in der Natur, auch schon für bürgerliche Sommergäste der Jahrhundertwende.

Entworfen und angelegt wurde dieser Park um 1900 vom Verschönerungsverein Hainfeld. Die damals neu errichteten Denkmäler Kaiserstiege, Schillerdenkmal und Lusthaus wurden mit Promenadenwegen verbunden. Ähnlich wie bei der heutigen Kulturmeile war der Weg das Ziel.

Dieser Spazierweg hier wurde mit Linden- und Eschenbäumen gesäumt. Das Besondere an dieser Allee ist, dass sie nur für Fußgänger angelegt wurde. Das Naturdenkmal wirkt durch seine schmale und hohe Proportion wie ein gotischer Kathedralraum. Das paradoxe Ergebnis ist heute eine Allee inmitten eines Waldes.

Stellen Sie sich auf den bezeichneten Punkt und wechseln Sie Ihre Perspektive. Durch die künstlerische Inszenierung sehen Sie, statt eines Waldes, eine Allee im Wald.